Eine gelungene Eröffnung

9. Mai 2016
Veröffentlicht von Florian Sager

Am 7. Und 8. Mai war es endlich soweit. Unser Parkourpark, an dem wir das letzte Jahr gearbeitet und unser ganzes Herzblut reingesteckt haben, durfte seine Eröffnung feiern! Der Park wurde von A bis Z von uns erstellt. Sprich von den ersten Plänen, über das erbauen der Objekte und des Stangenparks bis zum Anstrich waren wir immer aktiv an der Arbeit beteiligt. Nur beim Anstrich haben wir Hilfe eines Malers herbeigezogen, da es für einen Parkourpark sehr wichtig ist, dass die Elemente rutschfest sind.
Aber zurück zum eigentlichen Event. Der Samstag war die grosse Eröffnung, an dem Leute von nah und fern heranreisten um den Park erkunden und in ihm trainieren zu dürfen. Schon ab dem frühen Morgen fanden sich viele Traceure im Park ein, aber mit ein bisschen Rücksicht konnte man den ganzen Tag das Training geniessen. Die Stimmung war unglaublich gut und hat Jeden der neu angekommen ist sogleich angesteckt. Noch ein Grund für die vielen Menschen waren neben dem Park selbst natürlich die internationalen Gäste, die wir extra für die Park-Eröffnung eingeladen haben. Darunter befanden sich einige sehr bekannte Namen der Parkourszene aus ganz Europa, unter anderem Bart Van der Linden(NL), Luis Alkmin(Portugal), Matthias Mayer(DE), Joel Eggimann(SUI), Kie Willis, Matt Hart und Sam Petz(GB) und viele mehr. Unser kleines Baby soll ja von den Besten getestet werden – und es hat mit Bravour bestanden!
Unser guter Freund Joel Eggimann konnte den Sieg mit einem unglaublichen Run für sich entscheiden.
Nach einem gemütlichen Samstagabend an der Aare mit grossem Feuer, zu dem uns jeder begleiten konnte, folgte am Sonntag der Höhepunkt der Eröffnung: der Contest. Neben den „Stars“, die schon fix im Hauptwettkampf gesetzt waren, konnten sich alle über das Qualifying, das am Morgen stattfand, qualifizieren. Auch drei aus unserem Team erreichten das Finale: Nicolas Roth, Mikail Tasdelen und Julian Dutoit. Den ganzen Tag durch war für Spektakel und WOW-Momente gesorgt. Fast hundert Zuschauer fanden den Weg in die Telli, um mit uns zu staunen und die Show zu geniessen. Für den Heimsieg hat es nicht ganz gereicht, aber fast. Unser guter Freund Joel Eggimann konnte den Sieg mit einem unglaublichen Run für sich entscheiden. Matt Hart und Matthias Mayer verbannte er auf den 2. Und 3. Platz. Auf den 5. Platz darf Nici aus unserem Team stolz sein, der noch nie zuvor an einem Contest teilnahm. Heimlicher Publikumsliebling war der erst 12 Jährige Louis Luong aus dem Welschland. Er verzauberte die Menge mit seinem Charme und seiner unglaublichen Körperkontrolle für einen so jungen Athleten. Schlussendlich reichte es ihm doch nur auf den letzten Platz des Hauptfeldes, der aber immer noch mit einem Turm Red Bull und einem Satz Nurf-Bekleidung belohnt wurde.
Nach dem Contest liessen wir den Tag trainierend ausklingen und am frühen Abend zogen unsere Gäste erschöpft aber zufrieden von dannen. Bis bald wieder in unserem Park!

nici_stride_park


Stichwörter: , , , ,

Kategorisiert in: ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Florian Sager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.