Nurfstyle in Time

4. Januar 2017
Veröffentlicht von Florian Sager

Wie die von Athlet zu Athlet unterschiedlichen Trainingsweisen sind auch die bevorzugten Trainingskleider bei fast Jedem verschieden. Die Variation der Trainingshosen reicht von Hauteng, über normale Jeans bis zu extraextraextrabreiten Baggys. Es gibt auch manche Traceure, die einen schweren Sprung gerne in Unterhosen ausführen. Die meisten von Nurf sind dem Baggystyle verfallen. Je breiter die Hose desto flüssiger und schöner sehen die Bewegungen aus, diesen Einfluss kann man in unserem aktuellsten Projekt deutlich wiedererkennen, aber dazu später mehr. Über die vielen Jahre, in denen wir schon aktiv sind haben wir immer wieder Kleider produziert, zum Glück haben wir uns auch hierbei stetig verbessert! Hier könnt Ihr jetzt eine kleine Reise durch die verschiedenen Epochen der Nurfbekleidungen machen.

Ungefähr acht Jahre ist es her, wir waren jung und voller Tatendrang. Unser Team Nurf ist frisch gegründet worden und für uns war klar wir brauchen unser neues Logo auf Kleidern (Siehe Bild ganz links). Jeder sollte erkennen wer da durch die Strassen hüpft. Wir trainierten auch nicht mehr nur in unserer Umgebung, wir tourten durch die ganze Schweiz auf der Suche nach Challenges. Das Endprodukt war unser erstes längeres Video, die Swisstour. Abgesehen davon stärkte es die Zusammengehörigkeit der gesamten Gruppe. Auch solche Style-Schnitzer wie das Shirt im mittleren Bild sind dabei rausgekommen, aber wir sind stolz drauf!
Eine Kollektion für unsere Schüler und uns selbst
Die Zeit verging, Nurf wuchs und wuchs und hatte immer mehr Mitglieder. Einerseits war diese neue Kollektion, die wir selbst bedruckt haben für unseren Nachwuchs gedacht, die sich natürlich auch als Teil von Nurf identifizieren wollten (Siehe Bild ganz rechts). Auf der anderen Seite wollten wir uns selbst ein Geschenk machen, da wir sehr viel Zeit und Herzblut in unser Langzeitprojekt gesteckt hatten ohne uns irgendwie zu entlohnen. Da erschien uns so eine kleine Kleiderkollektion als recht passend. Der kreative Kopf hinter unserem Logo und dem Design auf unseren Shirts ist Nici mit der unverwechselbar geschwungenen Handschrift von Matthias. Hier könnt Ihr noch mein Lieblingsstück sehen, ein Specialedition-Pullover der Klasse supercool 😀

Zum Schluss gibt es noch einen kleinen Ausblick in die Zukunft. Es sind schon etliche Parkourhosen auf dem Markt, aber vollends zufriedengestellt haben uns keine davon. Dies hat uns zu der Überlegung geführt, ob wir Trainingshosen genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten kreieren können. Nach längerem planen und designen sind wir nun in der Testphase unserer komplett selbst designten Baggys. Ich will ja nicht zu viel verraten, aber sie sind der Wahnsinn! Schon bald werdet Ihr mehr darüber erfahren, aber hier schon einmal einen exklusiven Blick auf die Hose, die die Parkourwelt bewegen wird.


Kategorisiert in:

Dieser Artikel wurde verfasst von Florian Sager

1 Kommentar

  • HerbertPoiff says:

    Hallo,

    interessante und informative Beiträge hier, super. Habe längere Zeit als stiller Gast nur mitgelesen und mich jetzt mal angemeldet.
    Ich würde mich freuen, wenn ihr bei Gelegenheit auch einmal auf meinem Blog zum Thema Textilreinigung vorbeischauen würdet.

    Alles Liebe

    Herbert

    Ketchupflecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.